Support-Portal
keyboard_arrow_right keyboard_arrow_left

SSIDs

Auf den SSID-Seiten können Sie Ihre Service Set Identifiers (SSIDs) konfigurieren und verwalten.

Über SSIDs

Eine SSID ist eine eindeutige Kennung, die an den Header von Paketen angehängt wird, welche über ein WLAN gesendet werden. Damit lassen sich verschiedene WLANs voneinander unterscheiden. Es können mehrere Access Points in einem Netzwerk dieselbe SSID für das Broadcasting an ein und dasselbe Netzwerk verwenden. Es kann auch mehrere SSIDs für einen Access Point geben. Sie können somit SSIDs für verschiedene Frequenzbänder oder andere Konfigurationen wie separate Gastnetzwerke oder ein Mesh-Netzwerk haben.

SOS-SSID

Wenn ein Access Point nicht verbunden ist oder Sophos Central nicht erreichen kann, nutzt der Access Point seine Wireless-Funktion zur Erstellung einer SOS-SSID. Wenn Sie sich über ein Mobilgerät mit der SOS-SSID verbinden, erhalten Sie Informationen über den aktuellen Status eines Access Point, anhand derer Sie Probleme mit dem Verbindungsaufbau zu Sophos Central durch Debuggen beheben können.

Die SOS-SSID besteht aus einem offenen WLAN mit dem Namen „sos“ und der Mac-Adresse des Access Point. Sobald Sie sich mit der SOS-SSID verbunden haben, öffnen Sie Ihren Browser und rufen Sie http://debug.sophos auf. Die Debug-Seite der SOS-SSID enthält technische Informationen für die Behebung des Verbindungsproblems, wie zum Beispiel:

  • Seriennummer und Mac-Adresse der Ethernet-Schnittstelle des Access Point
  • Linkstatus
  • IP der Ethernet-Schnittstelle des Access Point
  • Gateway, DNS-Server und deren Erreichbarkeit
  • Erreichbarkeit der Sophos Central URLs
Anmerkung: Die SOS-SSID steht nur für eine begrenzte Zeitspanne von vier Minuten zur Verfügung. Danach wird der Access Point neu gestartet und die SOS-SSID steht in einer oder zwei Minuten erneut zur Verfügung. Wenn Sie mit einer SOS-SSID verbunden sind, haben Sie keinen Zugang zum Internet.