Support-Portal

Sophos for Virtual Environments 1.3.2 – Update zu TCP-SACK-Schwachstelle

Mit dem Release 1.3.2 für Sophos for Virtual Environments (SVE) werden wichtige Sicherheits-Änderungen und Korrekturen am zugrunde liegenden Betriebssystem vorgenommen, um die neu entdeckten Schwachstellen für CVE-2019-11477 und CVE-2019-11478 zu patchen.

Um weiterhin vollen Support und den aktuellsten Schutz zu erhalten, müssen Kunden daher folgende Schritte befolgen:

  1. Update der Security VMs auf die aktuelle Version von SVE (1.3.2)
  2. Nach dem Update muss ein Reboot ihrer Security VMs vorgenmmen werden, damit die Updates erfolgreich installiert werden.

Wichtiger Hinweis: 

Die Updates werden erst installiert, wenn ein Reboot stattgefunden hat. Solange diese Updates nicht installiert sind, erhalten sie wegen der Änderungen im Release 1.3.2 keine künftigen Produkt-Updates mehr. Ab dem 1.10.2019 werden SVE-Versionen, die älter sind als Version 1.3.1, keinen Support von Sophos mehr. Stellen sie sicher, dass sie bis zu diesem Zeitpunkt ein Update auf die aktuelle Version vornehmen

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzvereinbarungen